Continuous Monitoring

Continuous Auditing und Continuous Monitoring

Datenanalyse und kontinuierliche Überwachung von Geschäftsprozessen/-daten helfen sowohl dem operativen Business wie Revisions- und Compliance-Abteilungen die operative Effizienz zu erhöhen, Kosten zu reduzieren, und mögliche Fehler, Betrug und Compliance-Verletzungen frühzeitig zu erkennen und zu verhindern. Und kontinuierliches Monitoring hilft, Geschäftsprozesse zu durchleuchten und zu verbessern und schafft so weiteren Mehrwert.
Datenanalysetools helfen so, den Auditprozess an sich weiterzuentwickeln: Oft werden noch in einem zyklischen Prozess und mit manuellen Prüfverfahren Kontrollen getestet und Stichproben ausgewertet um die Wirksamkeit interner Kontrollen oder die Effizienz von Prozessen zu bewerten. Continuous Monitoring (und Auditing) erlaubt es aber, Kontrollen in Echtzeit und für alle Transaktionen und Daten durchzuführen. Dieser Ansatz deckt Risiken besser ab und ist vollständiger. Audit findet jetzt mit der gleichen Geschwindigkeit statt wie das Business.
Unsere Datenanalysesoftware erlaubt es Organisationen, jede Transaktion zu überwachen — nicht nur Stichproben — und stellt so eine weitaus mächtigere und effizientere Analysemethode dar. Weiterhin können so auch Risiken im Bereich Betrug und Compliance überwacht werden und daraus entstehende Verluste verhindert werden.

REMEDYNE Beispiel

REMEDYNE hat eine umfangreiche Bibliothek von eingebauten Checks die Stammdaten und Transaktionen scannen und einen Alarm erzeugen bei auffälligen Transaktionen.
Ändert beispielsweise ein SAP-User Bankdetails eines Lieferanten vor und nach dem Zahllauf wird ein Alarm erzeugt:
sample alert
Der REMEDYNE Analyst bekommt alle relevanten Informationen zu diesem Alarm und kann mit einem Mausklick weitere Details abrufen wie Lieferantenstammdaten, Buchungsbelege, oder in diesem Beispiel Details zum Zähllauf. Er kann den Fall untersuchen, weitere Details zum Alarm hinzufügen, und schliesslich die fragliche Transaktion genehmigen oder ablehnen.
Genehmigen/Ablehnen ist ein Dokumentationsvorgang, die Software greift nicht in Geschäftsprozesse ein.

Kommentare sind geschlossen.